Banner
Bewerbungen werden ausschließlich online (über unser Bewerberportal) erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl – bis 28.09.2021.

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen:
Prof. Rüdiger Haas
Tel.: 0721 925-1908

Hochschule Karlsruhe
Personal
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925-2328

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert

Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail (sbv[at]h-ka.de).


Am Institute of Materials and Processes (IMP) ist im Rahmen des Forschungsprojektes „Entwicklung eines flexiblen, mehrgliedrigen Schnell-Spannsystems für den Einsatz im Bereich der Drahterosion“ zur Verstärkung unseres Teams zum 1. Oktober 2021 folgende Stelle zu besetzen:

Akademischer Mitarbeiter (w/m/d)

Kennzahl 5124

(Vollzeit)
Die Fertigungstechnik der Hochschule Karlsruhe bildet die Schnittstelle zwischen industrieller Anwendung und industrienaher Forschung. Weiterhin fließen neueste Forschungserkenntnisse direkt in den Lehrbetrieb ein.

Aufgabengebiet:

  • Analytische und CAx gestützte Entwicklung eines flexiblen, mehrgliedrigen Spannsystems für Drahterodiersysteme unter Berücksichtigung von technischen und wirtschaftlichen Aspekten
  • Kooperative Realisierung eines Versuchsträgers inkl. Messtechnik zur Systemevaluierung
  • Kooperative Systemevaluierung und -optimierung (Planung und Durchführung von Versuchsreihen und messtechnische Untersuchung und Auswertung von Versuchsergebnissen).
  • Kooperative Entwicklung eines marktfähigen Prototyps
  • Dokumentation und Anfertigung von Zwischen- und Abschlussberichten

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Hochschulausbildung (M. Sc., Dipl.-Ing.) in der Fachrichtung Maschinenbau, Mechatronik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Erfahrung in CAx (CAD, FEM, Mehrkörpersimulation)
  • Erfahrung in der Bearbeitung von Drittmittelprojekten
  • Motivierte und eigenständige Arbeitsweise
  • Kommunikationssicherheit am Telefon sowie in schriftlicher Form
  • Hohes Engagement und eine hohe Teambereitschaft

Wir bieten:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben in einem anspruchsvollen Umfeld
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusatzrente nach VBL
  • Zuschuss zum JobTicket BW
  • Gleitende Arbeitszeit und ein attraktives Arbeitsumfeld
  • Möglichkeiten für Zertifizierungen und Weiterbildungen
  • Leistungsgerechte Eingruppierung

Die Beschäftigung ist zunächst befristet bis 31.12.2022. 

Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung über unser Bewerberportal!

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung